top of page

Akkuschrauber

Hier findest Du die besten Akkuschrauber von BOSCH und MAKITA jeweils in 18V und 12V Varianten.

Hinweis: Da die Auswahl extrem groß ist und es durchaus verschiedene Beweggründe für den einen oder anderen Schrauber geben kann, haben wir unsere gesamte Bandbreite hier dargestellt, welche wir empfehlen können. Zu jedem findest Du eine Empfehlung, wann Du das eine oder andere Gerät nehmen solltest.

12v Makita.png
12v Bosch.png
18v Makita.png
18v Bosch.png

BOSCH

Bosch 12V V1.jpg

DAS WUNDER

Bosch GSR12V35

Ach das ist doch nur ein 12V Akkuschrauber. Das ist eine Denkweise von gestern! 

Dieser Akkuschrauber hat satte 35NM und schraubt mal eben mit einer Akkuladung mehrere hundert Schrauben. In seiner Klasse macht ihm keiner etwas vor! Mit seiner Stärke schlägt er nahezu alle "18/22V Baumarktgeräte" ohne mit der Wimper zu zucken. Ich habe diesen Akkuschrauber wirklich oft hart rangenommen. Es mussten 8x200 Schrauben geschraubt werden. Was soll ich sagen - er zieht auch dann noch richtig durch!

​Wer braucht ihn: Du willst ein kompaktes aber enorm kräftiges Gerät? Du willst leichte bis mittlere Arbeiten erledigen? Du überlegst, Dir einen zweiten Akkuschrauber zu kaufen? Der Bosch GSR12V35 ist Dein Gerät!

Budget Tipp: Bei fast gleicher Leistung ist der GSR12V15 eine echte Alternative!

Bosch gsr18V21 v1.jpg

DER EINSTIEG

Bosch GSR18V21

Hier haben wir den Einstieg in die 18V Klasse. Der Akkuschrauber hat 55NM und damit genug Kraft. Er hat zwar keinen Brushless Motor, er hat keine Kickback Control und er ist auch nicht super kompakt und auch nicht der leichteste. Aber er ist ein Arbeitstier für wenig Geld! Er ist ehrlich, treu und ein wirklich guter Akksuchrauber.

ABER: Es macht nur Sinn das Gerät zu kaufen, wenn Du noch keine 18V Akkus von Bosch hast. Denn das Komplettset mit 2 Akkus gibt es zu einem unschlagbaren Preis. Hast Du schon 18V Akkus, solltest Du in jedem Fall die Solo Version vom GSR18V55 oder GSR18V60C in Betracht ziehen. Für nur ein paar Euro mehr, bekommst Du das bessere Gerät.

Wer braucht ihn:  Jemand der möglichst günstig in die 18V Klasse von Bosch einsteigen will und ein Komplettset kaufen möchte.

Anker 1
Bosch gsr18V55 v1.jpg

DIE TOP EMPFEHLUNG

Der Bosch GSR18V55

Hier hat Bosch einfach mal alles richtig gemacht! Eine ganz neue Generation von Akkuschraubern hat hier 2019 mit ihm begonnen. Er hat einen Brushless Motor mit 55NM, hat ein Bohrfutter aus Metall, ist extrem leicht, extrem kompakt und hat eine schier unbändige Stärke. Wenn Du noch keinen 18V Akkuschrauber und vielleicht auch keine 18V Akkus hast, machst Du hier absolut nichts falsch. Aktuell findet man oft Angebote mit 2 oder sogar 3 Akkus. Meist sind sogar bereits ProCore Akkus mit dabei. ICH - LIEBE - DIESEN - AKKUSCHRAUBER

Wer braucht ihn: Jeder! Er ist leicht, kompakt, hat mehr als ausreichend Kraft und er ist günstig. Die perfekte Kombination aus Preis und Leistung. 

Budget Tipp: Als Solo Version gibt es ihn quasi unschlagbar günstig!

Bosch gsr18V60C v1.jpg

DER KOMPROMISSLOSE

Bosch GSR18V60C

Du willst nicht den geringsten Kompromiss eingehen? Du willst einfach ALLES. Dann ist er der Richtige für Dich! Er hat einfach alles, was man von einem Akkuschrauber erwartet! 

Gehen wir die Wunschliste mal durch: 60NM, Bohrfutter aus Metall, Brushless Motor, sehr kompakt, nicht zu schwer. Aber das hat der GSR18V55 ja auch? Warum dann den 60C kaufen? Er hat Kickback Control und damit eine extrem wertvolle Sicherheitsfunktion. Wenn der Akkuschrauber beim Arbeiten verkantet, reißt er mit 60NM an Deinem Arm und kann ihn durchaus verdrehen, zerren oder im schlimmsten Fall brechen. Durch Kickback Control stoppt der Schrauber die Drehung SOFORT und schützt Deine Gesundheit.

Wer braucht ihn:  Wer einen kompromisslosen Akkuschrauber haben möchte und auf Nummer sicher gehen will.

Bosch gsr18V110C v1.jpg

DAS 110NM MONSTER

Der Bosch GSR18V110C (100% baugleich zum GSR18V85C)

Der stärkste Akkuschrauber von Bosch mit einer fast schon brutalen Kraft!

Wer Anforderungen hat, die über das nortmale Limit hinausgehen ist hier genau richtig.

Er hat beachtliche 110Nm und mehr als genug Kraft für einen Akkuschrauber. Besonders wichtig, und das kann ich gar nicht oft genug sagen, ist die eingebaute Kickback Control. Diese verhindert beim "Verkanten" einer Schraube, dass der Akkuschrauber Deinen Arm oder Dein Handgelenk verreißt oder gar bricht. Einziger Nachteil ist schlicht das Gewicht und die Größe zum Beispiel im Vergleich zum GSR18V55. 

 

Wer braucht ihn: Kaufe ihn nur, wenn Du EXTREME Anforderungen hast, Dir das Gewicht und die Größe egal sind oder Du einfach ein Gerät für alles haben willst.

Ich selbst nutze ihn nur sehr selten, da der 55 oder 60C einfach die bessere Alternative sind.

MAKITA

Anker 2
Makita 12V v1.jpg

DIE ÜBERRASCHUNG

Makita DF332DSMJ

Ich bin ehrlich. Ich hatte eine ganze Zeit den Vorgänger. Ich mochte ihn nicht und habe immer lieber den 12V Bosch genommen. Mit dem DF332DSMJ hat sich das geändert. Wenn Du den Akkuschrauber das erste Mal in die Hand nimmst und eine Schraube schraubst, wirst Du unweigerlich eines sofort haben - ein Grinsen im Gesicht. 

Wir sprechen hier von satten 35NM, welche für leichte bis mittlere Arbeiten mehr als ausreichend sind. Die Meisten werden nach dem Kauf dieses Akkuschraubers einen 18V nicht mehr brauchen oder vermissen. Mit dem 4Ah Akku ist er ein echtes Tier, welches man erstmal bändigen muss! Mit einem vollem 4Ah habe ich bereits mehr als 460 Schrauben geschraubt - am Stück und er wurde dabei nicht mal wam.

Wer braucht ihn:  Du magst Makita? Du willst 12V? Dann gibt es zu diesem Akkuschrauber keine Alternative. 

Anker 3
Makita 18V v1.jpg

DER ALLTAGSHELD

Makita DHP485RTJ

Wir haben hier einen Akku-Bohr-Schrauber. Wie der Name schon sagt, er hat ein kleines Schlagwerk, mit dem er ähnlich einem Bohrhammer auch in Beton bohren kann. Das können übrigens auch alle Bosch Geräte, wenn man die "GSB" Variante kauft. Ich nutze zum Bohren allerdings lieber andere Geräte.

Den 485 kann man schwer beschreiben. Man muss ihn in der Hand gehabt haben. Dann versteht man die Fazination. Er hat einfach KRAFT (50NM) und man merkt ihm einfach an, er will arbeiten. Keine Schnörkel, keine Ausreden. Er will einfach seinen Job erledigen. Er ist kompakt, hat einen Brushless Motor und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Auch nach härtestem Einsatz und Stürzen aus 5 Metern arbeitet er wie am ersten Tag!

Achtung: Er hat kein Kickback Control - das gibt es bei Maika schlicht nicht.

Wer braucht ihn:  Es gibt im 18V Bereich bei Makita schlicht keine echte Alternaive.

Makita 18V 115NM v1.jpg

DER GIGANT

Makita DDF481RTJ

Man könnte den Akkuschrauber fast als Waffe bezeichnen. Die Kraft des Akkuschraubers sucht mit 115NM seinesgleichen. Hier kann nur der Bosch 85C/110C mithalten.

Er hat einen bürstenlosen Motor und einen (abschraubbaren) Zusatzhandgriff, um ihn zu bändigen. Da Makita kein Kickback Control anbietet, braucht man diesen Zusatzgriff auch dringend. Noramle Schrauben sind für ihn nur ein kleiner Snack. Selbst wenn es an 40cm lange Schrauben geht, arbeitet er diese Aufgabe einfach ab ohne ins Schwitzen zu kommen.

Diese unerschöpfliche Kraft erkauft er sich allerdings mit einem hohen Gewicht und etwas größerer Abmaße.

Wer braucht ihn:  Kaufe ihn nur, wenn Du EXTREME Anforderungen hast, Dir das Gewicht und die Größe egal sind oder Du einfach ein Gerät für alles haben willst.

bottom of page