top of page

Schleifen

Schleifen von Holz und anderen Materialien ist sehr wichtig, um perfekte Ergebnisse zu erziehlen. Es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten zu Schleifen, welche alle ihre Vor- und Nachteile haben. Ich für meinen Teil nutze seit langer Zeit vor allem Excenterschleifer, da diese (wenn sie zwangsangetrieben sind) einen hohen Abtrag ermöglichen und trotzdem ohne Schleifspuren extrem glatte Oberflächen schaffen können. Wenn es auf den maximalen Abtrag ankommt, ist ein Bandschleifer das Mittel der Wahl. Allerdings nutzen wir dies selten. Aber schaut unten, warum wieso und weshalb wir welches Gerät nutzen.

Makita BO.jpg

DAS ARBEITSTIER

Makita BO5041

Das Gerät ist ein sogenannter Exzenterschleifer. Das heißt, der Schleifteller vibriert dabei ein klein wenig hin- und her und gleichzeitig wird der ganze Teller im Kreis gedreht. Die Folge ist, dass keine gleichmäßigen Schleifspuren auf dem Untergrund zu sehen sind. Wir haben ihn seit mehr als 6 Jahren und sind extrem zufrieden. Er hat einen guten Abtrag, die Schleifscheiben sind günstig und er ist sehr handlich. Eines unserer ältestens Geräte und das Gerät mit den meisten Stunden auf dem Buckel.

Wer braucht ihn: Jeder, der Holz in einer sehr hohen Güte schleifen will ohne gleich Unsummen auszugeben. Und jemand, der ein grundehrliches und solides Gerät will.

Bosch GET75-150.jpg

DER RASPEL

Bosch GET 75-150

Auch hier haben wir einen Exzenterschleifer, welcher die oben genannten Vorteile bei der Holzbearbeitung hat. ABER - hier haben wir die Königsklasse! Der GET kann in den "TURBO" Modus umgeschaltet werden. Dabei wird der Teller zwangsangetrieben und es ist möglich, einen SEHR hohen Abtrag zu erziehlen. Er hat dabei weiterhin alle Vorteile. Wir würden ihn als den perfekten Exzenterschleifer bezeichnen. Um eine Entscheidung zu treffen, habe ich auch die Festool ROTEX ausführlich getestet. Beide Geräte sind sehr gut - ABER - der Bosch GET liegt einfach WESENTLICH besser in der Hand und kann besser kontrolliert werden. Das ist bei den Kräften die im Turbomodus auftreten auch dringend notwendig!

Wer braucht ihn: Jemand, der schnell und effektiv Holz bearbeiten will. Mit dem GET kommst Du einfach wesentlich schneller an Ziel. Wer will schon stundenland schleifen?

tellerschleifer recird power.jpg

DER KLOTZ

Premium Tellerschleifer DS300

Lange Zeit hatten wir keinen Tellerschleifer. Aber wie schön wäre es, wenn man eine staionäre Maschine hat, die fest steht und man das Werkstück nur kurz dran halten muss? Also haben wir verschiedene ausprobiert. Gerade die billigen Gerät haben aufgrund ihrer Unwucht überhaupt keinen Spaß gemacht. Der DS300 wiegt satte 33 Kilo (!!) hat einen 305mm Schleifteller und mit 800W mehr als genug Power. Zudem funktioniert die Absaugung super.

Wer braucht ihn: Jemand, der nicht für jeden Schleifvorgang ein Gerät rausholen will. Jemand, der gern beide Hände frei hat für das Werkstück und vor allem schnell und effektiv arbeiten. Und jemand der Wert auf Qualität legt!

bosch GWX.jpg

DER PRAKTISCHE

Bosch GWX 18V-10 C

Ein Winkelschleifer? So ganz passt er hier ja gar nicht rein. Aber irgendwie "schleift" er ja auch - oder? Wir hatten vorher einen ganz einfachen 125er von Bosch mit Kabel. Den haben wir benutzt, wenn wir denn wirklich mussten. Den GWX benutzen wir andauernd - ständig und mit großer Freude! Was ist anders? Er hat kein Kabel und ist immer und sofort Einsatzbereit! Und das Wichtigste: Der Scheibenwechsel ist in 3-4 Sekunden erldigt. Dank der X-Lock Technologie geht es wirklich schnell. Denn sind wir mal ehrlich - wir sind faul und nutzen doch mal eben schnell die Scheibe die drauf ist. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr!

Wer braucht ihn: Jeder, der einen IMMER einsatzbereiten Winkelschleifer sucht, über dessen Kabel man nicht stolpert und der weiß, wie lästig der Scheibentausch ohne X-Lock sein kann.

Bosch PBS75AE.jpg

DER FLÄCHIGE

Bosch PBS 75

Ich gebe zu , wir nutzen ihn nicht oft. In der Regel nur, um viel Material von großen Flächen abzutragen. DANN ist er in seinem Element und macht was er soll - JEDE MENGE ABTRAG.

Wer braucht ihn: Jemand, der OFT viel Fläche scheifen will. Ansonsten würde ich immer zum Makita BO5041 oder noch eher zum Bosch GET 75-150 raten.

bottom of page